Die Physiotherapie Aloha Vitalis

LA 1.0 - Schulter und Beintraining

Ich möchte es kurz halten.

L = Liegestütze A = Ausfallschritt Varianten

Hier sind die Übungen und die Kurzanleitung.

Hier der link für das Video - Schulter - Bein Training

hier der link zum downloaden: Schulter-BeinTraining

Schulter Beintraining, LA, Training, Liegestütze
Schulter Beintraining - LA (verschoben)

Und jetzt gehts los.

3x3x3 Konzept für starke Schulterblätter

Seit einige Zeit begleitet mich in meinem Beruflichen Umfeld die Pausengymnastik. Dabei haben die Mitarbeiter eines Unternehmens die Möglichkeit in der Mittagspause sich zu Bewegen unter Begleitung eines Coaches für Bewegungsformen/Physiotherapeut.
Um aus der Vorgebeugten Körperhaltung der wir im täglichen Leben unterliegen einen Ausgleich zu finden, begann ich stark mit den Muskelgruppen zu Arbeiten die die Schulterblätter stabilisieren, denn mit stabilen Schulterblättern ist die Brustwirbelsäule aufgerichteter (gestreckt) der Brustkorb hat mehr Platz für die Inneren Organe, besonders das Herz und die Lunge sind sehr sensible Organe, die im Brustkorb ihren Platz haben. Durch einen Stabilen Brustkorb (Rippen und Wirbelsäule) können die Schulterblätter so eingestellt werden, dass das Schultergelenk für die täglichen Handlungen den passenden Raum hat um sich darin zu bewegen und somit unseren Händen die Möglichkeit bekommt frei zu „Handhaben“.
Darauf baute ich in jede Einheit eine Übung die für genau diese Stabilisierung der Schulterblätter ist, und aus dieser Übungen entstand das „3x3x3x Konzept für starke Schulterblätter“. Das Spanneden an der Aufgabe, war das nach ca. 6-8 Wochen die meisten Teilnehmer davon berichteten wie sie sich stabiler und belastbarer bei der Arbeit fühlten, und was ich sehr spannend fand, einige waren Beruflich immer wieder unterwegs, und wenn sie mal 2 Wochen die Übungen verpassten, teilten sie mir mit, dass es ihnen jedes Mal sehr gut getan hat wieder mit dabei zu sein.
Also hab ich mich hingesetzt, hab mir gedacht, dann mal los, und fing an das erste Video zu machen, einen kurze Erklärung, dann die erste Übung, und über die Wochen wurden es immer mehr. Nach den ersten 14 Varianten merkte ich, dass es jetzt Zeit wird das ganze etwas mehr zu Strukturieren, damit ich bei den Übungen keine Verdoppelung einbaue. So gab es dann immer mal ein paar 30 Minuten konzentrantions und Übungesentwerfende Momente.
Nach dem die ganzen Ausführungsvideos abgeschlossen waren, also 36 Varianten für 3 Monate 3x in der Woche die 3 Minuten. Wow, das war erst mal ein wirklich erstaunendes Gefühl, jetzt geht es weiter mit der Bearbeitung. Die ganzen Videoclips mit den Audioaufnahmen verbinden und das unnötige entfernen, noch die ganzen Geräusche finden und abmischen, dann den Stiel für die Woche finden, in den 3 Monaten sind 12 unterschiedliche Stiele verpackt. Okay, geschafft.
Wo lade ich jetzt die ganzen Videos hin, auf YouTube? Vimeo, welcher Videoanbieter ist da der passende? Seit einigen Jahren benutze ich Udemy, eine Lernplattform, auf der es auch einige Bewegungsfreiheit und Sportkurse gibt. Dort werden Leute wie ich, die einen Kurs dort einstellen als Dozent bezeichnet, also wurde ich ein Dozent. Ich schaute mir die ganzen Nutzungsbedingungen und Möglichkeiten an, und das es mich nichts Kosteste ausser die Zeit diesen Kurs zu erstellen, entschied ich mich dafür. Wie ich finde machen die eine wirklich gute Arbeit, in dem Sie gute Inhalte ohne großes Heckmeck anbieten. Das passt zu mir, klar und direkt. Nach dem ich alles erfüllt habe, was dieses Unternehmen für einen Kurs benötigte, stellte sich noch die Frage, wird dieses Kurs genehmigt?
Am Montag noch letzte kleine Veränderungen und noch die Übungsbeschreibung zu ende machen und abschicken.
Also, jetzt ist mein Kurs raus, am Dienstag bekam ich die Nachricht, mein Kurs ist Online, jetzt kann ich diese Informationen weiter verbreiten.

Datenschutz. Diese Seite speichert keine Daten. Informationen die bei Drittanbietern hinterlassen werden unterliegen den Datenschutz Verordnungen der Drittanbieter. Dies betrifft weiterführende links. Wer sich in den eMail-Verteiler eintragt bekommt die jeweiligen Datenschutz Bestimmungen aufgeführt.